Ohr-Akupunktur – der menschliche Körper im Ohr
Ohr-Akupunktur - Heilpraktikerin Martina Klemt, 59609 Anröchte

Die Ohr-Akupunktur ist eine Sonderform der Akupunktur, stellt jedoch eine vollkommen selbstständige Therapieform dar.

Sie bietet, wie ich glaube, viele Möglichkeiten, eine ganzheitliche Behandlung wirkungsvoll zu unterstützen.

Die Ohr-Akupunktur gehört zu den Reflexzonentherapien. Das bedeutet, dass sich im Ohr Reflexzonen verschiedener Organe und Körperregionen befinden sollen. Über diese Zonen sollen sich die jeweiligen Bereiche beeinflussen lassen. So ist nach der Wirkhypothese die Ohrmuschel eine Abbildung des Körpers mit all seinen Organen, Muskeln und Körperteilen, wie Armen oder Beinen.

Stellen Sie sich einen Embryo in Kopflage vor – die Ohrläppchen entsprechen dem Kopf.

Darüber hinaus gibt es Punkte, die eine übergeordnete Funktion haben sollen und keinem direkten Bereich zugeordnet sind. So existieren beispielsweise Punkte zur Schmerzlinderung oder zur Beeinflussung des Nervensystems.

Körperliche Veränderungen können Veränderungen am Ohr hervorrufen. Diese können sehr klein sein und sind nur durch ein geschultes Auge zu erkennen. Über eine gestörte Zone im Ohr ließen sich somit Rückschlüsse auf den gesundheitlichen Zustand des Körpers schließen.

Deshalb sei die Ohr-Akupunktur nicht nur ein Therapie-, sondern zugleich auch ein Diagnoseverfahren.

Weiter geht es im nachfolgenden Kapitel "Einsatzbereiche und Durchführung der Ohrakupunktur".

Einsatzbereiche und Durchführung der Ohrakupunktur

Einsatzbereiche

Die Ohr-Akupunktur sei sehr vielseitig bei akuten und chronischen Gesundheitsstörungen einsetzbar. Sie wird traditionell eingesetzt z.B. bei:

Wie wird die Ohrakupunktur durchgeführt?

Ich verwende in meiner Praxis einen schmerzfreien Softlaser, feine Ohr-Nadeln, kleine Kügelchen oder Samenkörner.

Durch diese Stimulation sollen Impulse direkt an das Gehirn weitergeleitet werden. Fehlregulationen würden beseitigt und körperliche oder seelische Störungen reguliert.

Die Selbstheilungkräfte des Körpers sollen direkt aktiviert werden können.

Die Behandlung führe ich nach Ihrem Wunsch im Sitzen oder im ganz bequem im Liegen durch.

Ich informiere Sie gerne über die verschiedenen Methoden!

Weiter geht es im nachfolgenden Kapitel "Laserakupunktur - absolut schmerzfrei!".

Laserakupunktur - absolut schmerzfrei!
Laserakupunktur - Heilpraktikerin Martina Klemt, 59609 Anröchte

Die alterprobte Heilmethode der Akupunktur und modernste Entwicklungen der Photomedizin werden in der Laserakupunktur  kombiniert.

Der Softlaser ersetzt die Akupunkturnadeln durch niederenergetische Laserstrahlen.

Eine Stimulierung durch Laserlicht soll zu entsprechenden physiologischen Reaktionen führen - wie bei den gängigen Reizmethoden der Nadelakupunktur.

Vorteile der Laserakupunktur

  • Verfahren ohne Nadeln und Schmerzen
    Die Reizung von Akupunkturpunkten mithilfe von Nadeln ist für viele Patienten störend. Insbesondere bei Kindern und schmerzempfindlichen Patienten wird die Laserakupunktur bevorzugt eingesetzt.
  • Exakte Diagnostik – besonders bei der Akupunktur des Ohres
    Die Punkttestung mit Hilfe des Akupunkturlasers ist aus meiner Sicht genau, klar und problemlos. Die besonders therapierelevanten Punkte an der Ohrmuschel lassen sich sofort lokalisieren.
  • In der Behandlungszeit flexibel
    Die Behandlungszeiten sind variabel und den jeweiligen Umständen individuell angepasst. Sie können ohne weiteres deutlich verkürzt ausfallen.

Die Ohrakupunktur wird im Gegensatz zur TCM-Akupunktur, die von der WHO anerkannt ist, von der evidenzbasierten Medizin nicht anerkannt. Wissenschaftlich valide Beweise für Wirkung und Wirksamkeit fehlen. Die Einsatzbereiche sind Beobachtungen einzelner Therapeuten.